Biographie

Berufliche Stationen

  • Seit Januar 2020
    Sektionsleiter Proktologie/Enddarmchirurgie am Ketteler Krankenhaus Offenbach
  • 1992 - 2019
    Chirurg/Proktologe/Belegarzt am Centrum Coloproctologie der Klinik Maingau vom Roten Kreuz in Frankfurt am Main
  • Bis 1992
    Oberarzt und Professor an den Chirurgischen Universitätskliniken in Bonn, München und Mainz

Schwerpunkte der Wissenschaftlichen Forschung

  • Schmerzmanagement nach proktologischen Operationen
  • Sphinkterschonende operative Therapie der chronischen Analfissur durch primäre plastische Deckung
  • Evaluierung von Operationstechniken zur Hämorrhoidektomie mit dem Linear-Stapler
  • Diagnostik und Therapie von anorektalen Abszessen und Fisteln

Wissenschaftlicher Preis

  • Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie 2012 für „Schmerzmanagement nach Hämorrhoidektomie. Patientenkontrollierte Analgesie vs. konventionelle Schmerztherapie“

Mitglied in wissenschaftlichen und berufspolitischen Gesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Coloproctologie
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Berufsverband der Coloproktologen Deutschland
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen
  • Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
  • Medizinische Gesellschaft Mainz